Sie befinden sich hier: Fitness und Gesundheit / Deutsches Sportabzeichen
Tuesday, 18.12.2018

Noch Fragen?

Falls Sie noch Fragen haben senden Sie uns doch eine E-Mail. Teilnahme ohne Vereinsmitgliedschaft möglich !

fitness@djksparta.de

Anforderungen für das Deutsche Sportabzeichen Erwachsene.

Anforderungen für das Deutsche Sportabzeichen Kinder und Jugend.

Kein Sportabzeichentraining in 2016

 

 Leider kann z.Zt aus organisatorischen Gründen kein Sportabzeichen abgenommen werden.

100 Jahre Sportabzeichen

Mammutaufgabe für Prüfer und Athleten.

Der 100. Geburtstag des Deutschen Sportabzeichens ist nicht unbedingt ein Datum zum Feiern zumindest für die Prüfer. Sie haben etwa durch die Auswertung der Prüfungsun-terlagen erheblich mehr Aufwand. Dennoch stellten sich die motivierten Mitglieder und Kurssportler der DJK Sparta Bürgel der Aufgabe.
Der Ausbeute von 48 Deutschen Sportabzeichen stehen eine Reihe älterer Kandidaten gegenüber, die an der Koordination scheiterten. Für die Grundschüler erwiesen sich der „Zonenweitsprung“ als problematisch.
Über Urkunden freuten sich: Alexander und Anke Hohaus, Andreas und Astrid Suchy, Anne Breitweg, Benja, Flora und Uwe Gräf, Botho und Fidel Lippek, Christin und Hagen Weber, Christoph, Lilli und Nicole Methfessel, Edeldgard Saupe, Edith Steines, Evelin und Uwe Reinhardt, Heribert Blumöhr, Ina Müller, Juval Lippek, Kathrin Weimann, Liz Müller, Marcus, Sandra und Sophie Neumann, Margit Karpf, Marion Müller, Michelle Neumann, Norbert Weimann, Pascal Karpf, Stefan Janssen und Anna Carina Tönges.
• Foto: Georg

Auf die Plätze..... fertig.... Sportabzeichen!

Redaktionsmitglieder des "EXTRA TIPP" machen Sportabzeichen bei der DJK Sparta Bürgel.

Der Vorbericht zum Sportabzeichen im "EXTRA TIPP" am 14.07.2013

Der Leitartikel im EXTRA TIPP vom 21.07.2013

Der ganze Artikel im Rhein Main EXTRA TIPP vom 21. Juli 2013

Link auf EXTRA TIPP Webseite.

Leichtathletikexperten unter sich

Foto von links nach rechts: Kathrin Klaas, Marion Müller, Pascal Behrenbruch Foto: Georg

Unsere Leichathletiktrainerin Marion Müller( Leichtathletik C Trainerin Leistungssport, Hessenmeisterin 4 x 100 m Staffel 1982) im Gespräch mit Pascal Behrenbruch ( Zehnkampf Europameister 2012, Zehnter bei den Oplympischen Spielen 2012 im Zehnkampf und Sportler des Jahres 2012 der Stadt Offenbach) und Kathrin Klaaf ( 5 der Olympischen Spiele 2012 im Hammerwerfen ) bei der Sportgala im Offenbacher Capitol am 22.2.2013.

Sicherlich hat sich Marion Müller von den Olympioniken noch ein paar Tips für unsere Breitensportleichtathletikgruppe und unsere neue Kinderleichtathletiksportgruppe geholt...

Sparta auf Sportabzeichen-Jagd

Bürgel stellt die meisten Teilnehmer aus Offenbach.
Große Vorfreude beim Familienverein auf 2013.

OFFENBACH - Auch in Offenbach meisterten in diesem Jahr viele Sportler die Anforderungen für das deutsche Sportabzeichen - die meisten davon im Stadtteil Bürgel bei der DJK Sparta. Ob beim Schwimmen, oder Tauchen, beim Radfahren oder Inlinern sowie bei den leichtathletischen Disziplinen: Die DJK-Mitglieder nahmen engagiert alle Hürden und boten tolle Leistungen. In einem feierlichen Rahmen verliehen die erste Vorsitzende Brigitte Fenn und Cheftrainerin Marion Müller im kleinen Bürgerhaus-Saal in Rumpenheim den erfolgreichen Sportlern den verdienten Orden des Deutschen Sportabzeichen.
Besonders zu erwähnen ist, dass im "Familienverein" DJK Sparta viele Familien tätig sind - so auch beim Sportabzeichen. Das erhielten in diesem Jahr Renate Wolff, Kim Weber, Antonia Dietrich, Ina Müller, Anna-Carina Tönges, Margit Karpf Marcel Karpf, EIsa Wolff, Lara Herrmann, Liz Müller, Susanne Dubb, Jutta Meier, Rosa Wolff, Fidel Lippek, Svenja Hillenbrand, Anke Ditthardt, Uwe Gräf, Amlie Janssen, Leonardt Stolz, Heribert Blumöhr, Flora Gräf, Andreas Suchy, Kira Meier, Evelin Reinhardt, Lara Stolz, Benja Gräf, Softe Neumann, Michelle Neumann, Sandra Neumann. Jana Stolz, Alexander Stolz, Kim Suchy, Juval Lippek, Tina Brunnenkant, Edelgard Saupe, Diethardt Müller und Christin Weber.

Geprüft wurden sie von Marion und Diethardt Müller, Susanne Dubb, Edith Steines, Margit Karpf und Ann-Christin Schickedanz: Dazu kommen die helfenden Schwimmprüfer Hellmuth Rehwagen und Tina Brunnenkant.
Der besondere Dank der DJK für die Kooperation gilt Karin Seel von der Friedrich-Ebert-Schule sowie dem Sporlehrer-Team der Albert-Schweitzer-Schule und allen engagierten Teilnehmern und Helfern.
Auch 2013 nimmt die DJK Sparta Bürgel diese große Herausforderung wieder an.
=leo

 Foto:Georg, Bericht Offenbach-Post.

209 Mal erfolgreich motiviert

Freuen sich über die Auszeichnung im Sportabzeichen-Wettbewerb (von links): Sparta-Trainerin Marion Müller, Sparkassendirektor Hubert Graf, Sparta-Vorsitzende Brigitte Fenn und Sparkassen-Filialleiterin Marion Faller. ■ Foto: Georg

 

Bundesweit auf dem neunten Platz in der Kategorie „Sportverein": Die DJK Sparta Bürgel wurde beim Sportabzeichen- Wettbewerb der Sparkasse mit einer Prämie von 2000 Euro belohnt.

BÜRGEL ■ Toller Erfolg für die DJK SV Sparta Bürgel 1921: Beim Sportabzeichen-Wettbewerb der Sparkasse belegte sie bundesweit den neunten Rang in der Kategorie „Sportverein“ und wurde mit einer Prämie von 2 000 Euro belohnt. Am Wettbewerb nahmen 598 Vereine, Schulen und Unternehmen teil.
Auch in diesem Jahr hat die Sparkassen-Finanzgruppe schon ihren bis Dezember laufenden Sportabzeichen- Wettbewerb gestartet. Sportlich Aktive sind aufgerufen, während der Aktionszeit das Deutsche Sportabzeichen abzulegen.
Auf Vereine, Gruppen und Institutionen mit den höchsten Teilnehmerquoten warteten Preise im Gesamtwert von 100000 Euro. Marion Müller, Leichtathletik-Trainerin der Sparta, konnte 209 Teilnehmer für den Wettbewerb gewinnen. „Unser Ziel ist es, noch mehr Menschen dafür zu begeistern, das Sportabzeichen abzulegen.
Und weil Sport in der Gruppe am meisten Spaß macht, zeichnen wir im Rahmen des Sportabzeichen-Wettbewerbs die sportlichsten Teams aus, und zwar in drei verschiedenen Kategorien“ erklärte Hubert Graf, Direktor der Sparkasse Offenbach, bei der Preisübergabe.
Schulen, Sportvereine und Unternehmen sind daher wieder aufgerufen, ihre Teamleistungen prämieren zu lassen. Abhängig von der Größe der Einrichtung geht es darum, im Verhältnis zur Zahl der Schüler, Mitglieder oder Mitarbeiter die meisten Sportabzeichen abzulegen. Mit den Auszeichnungen für die besten Teams und Sonderpreisen für besonderes Engagement haben Teilnehmer die Chance auf hochwertige Preise.
Diese sollen den Sport und das Team fördern. Schulen und Sportvereine erhalten daher Geldpreise für die Anschaffung von Sportgeräten oder Trikotsätzen. Die Besten können ein Ereignis wie eine Trainingseinheit mit einem Olympiasieger oder Weltmeister gewinnen. „Eine runde Sache für jeden Einzelnen und das Team“, findet Graf.
Dies bestätigt Marion Müller. „Der Sportabzeichen- Wettbewerb ist gleich doppelt gut: Zum einen motiviert er, sich sportlich zu betätigen, und zum anderen kommen die Preisgelder dem Sportverein oder der Schule für sportbezogene Anschaffungen zugute.“ Sie hofft daher wieder auf rege Beteiligung der Mitglieder und damit auf die Chance, im Wettbewerb zu gewinnen.
Das Deutsche Sportabzeichen ist die bedeutendste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports in Deutschland. Eine Million Vereins- und Freizeitsportler bestehen jährlich die Prüfungen.
Nach Alter und Geschlecht abgestuft müssen fünf verschiedene Disziplinen im Laufe des Kalenderjahrs erfolgreich absolviert werden. Abgelegt werden können die Prüfungen in Sportvereinen oder bei Sportabzeichen- Treffs, die auch Infos über die einzelnen Disziplinen und erforderlichen Leistungen bereithalten.

Über das Online-Portal www.sportabzeichen-wettbewerb.de können sich Schulen, Firmen und Sportvereine anmelden. ■ vs

 

Spartaner trainieren im Freien.

So sehen Sportabzeichenträger aus: Marion Müller (rotes Trikot) will wieder viele Offenbacher auf dem Weg dorthin begleiten.

 

Am Wörth geht's zum Sportabzeichen.

Bürgel (mk) • Marion Müller ist euphorisch. Die Leichtathletik-C-Trainerin hat nicht die Olympischen Sommerspiele im Blick, die am 27. Juli in London beginnen und 47 leichtathletische Wettbewerbe enthalten. Sie ist auf Familien- und Breitensport fokussiert, speziell auf das Deutsche Sportabzeichen. Eine Motivationsspritze ist bei DJK-Sportlerin Müller nicht notwendig; dennoch freut sie sich über eine - zumal die mit 2000 Euro gefüllt ist.
Seit 2008 sucht die Sparkassen-Finanzgruppe beim Sportabzeichen-Wettbewerb jährlich Deutschlands sportlichste Schulen. Sportvereine und Unternehmen. Im vergangenen Jahr meldeten sich nahezu 600 Institutionen mit zusammen mehr als 60000 Sportabzeichen (www.sportabzeichen-wettbewerb.de) an.
48 Teams freuten sich über Preise im Gesamtwert von 100.000 Euro. Mit dabei: die Bürgeler Spartaner, die in der Vereinswertung auf Platz neun landeten. Vorn war die "TSG Kraftwerk Boxberg Weißwasser". Es wäre doch schön, wenn die Bürgeler diesen Platz den Oberlausitzern streitig machen würden ...
Da schweigt . sich Müller aus. Sie hat andere Ziele.
Im vergangenen Jahr führte sie 209 Teilnehmer zum Sportabzeichen, "und in diesem Jahr dürfen's ruhig ein paar mehr sein". In fünf Leistungsgruppen werden motorische Grundlagen wie Ausdauer, Schnell- und Sprungkraft sowie Schnelligkeit geprüft. Die Palette der Sportarten umfasste stets mehr als die Klassiker Leichtathletik, Schwimmen und Turnen.
Das erste Freilufttraining bietet Müller am morgigen Freitag, 20. April, auf der DJK-Sportanlage am Wörth an. Die Übungsstunde von 18:00 bis 19:30 Uhr richtet sich besonders an Familien mit Kindern ab acht Jahren oder Paare, die an frischer Luft etwas für ihre Gesundheit tun wollen. Zum gesundheitsorientiertem Fitnesstraining gehören Laufschule, Mobilisation der Gelenke, Verbesserung der Sprungkraft und Koordination.
Wer's geruhsam angehen möchte: Am heutigen Donnerstag, 19. April, startet um 18:45 Uhr Nordic Walking für Einsteiger. Treffpunkt ist ebenfalls am Wörth.
Weitere Infos auf der Webseite www.djksparta.de

Beitrag der Offenbach Post vom 19.04.2012

Outdoorfitness startet am 20. April

Outdoorfitness startet am Freitag, 20.April 2012 auf der Sportanlage von 18  bis 19:30 Uhr

dieses Angebot richtet sich besonders an Familien mit Kindern ab 8 Jahren oder auch Paare, die gerne gemeinsam an der frischen Luft, sportlich etwas für ihre Gesundheit tun möchten.
Auch Großeltern mit Enkeln und selbstverständlich auch Singels sind willkommen, zu unserem gesundheitsorientiertem Fitnesstraining.
Laufschule, Mobilisation der Gelenke, Verbesserung der Sprungkraft, Koordination, Kondition und vieles mehr steht auf dem Programm.
Der Weg ist das Ziel..., wer möchte, kann die Prüfungen für das Deutsche Sportabzeichen (DSA) machen.

Leitung: Marion Müller (u.a. Leichtathletik C-Trainer - Leistungssport + DSA Prüferin

Temporäre Unterstützung durch:

Stephan Haueisen (ÜL, DSA Prüfer)
Susanne Dubb (ÜL, bald DSA Prüfer)
Frank Müller (Physiotherapeut, DSA Prüfer)
Edith Steines (DSA Prüferin)
Margit Karpf (DSA Prüferin, erfahrene Leichtathletin)
Ann-Christin Schickedanz (DSA-Prüferin, im Studium Fachrichtung Physiotherapie)
Diethard Müller (DSA Prüfer und langjähriger Leiter Sportabzeichen im Verein)

eine kompetente, aufgeschlossene und gesellige Gruppe erwartet Sie und Euch

Spartaner schwimmen fremd

Die Spartaner im Mühlheimer Hallenbad: Hellmuth Rehwagen, Edith Steines, Susanne Dubb, Margit Karpf (neue Prüferin fürs Deutsche Sportabzeichen), Brigitte Fenn, Ann-Christin Schickedanz (ebenfalls neue Prüferin), Frank, Marion und Diethard Müller. Foto: Georg

Nasser und gelungener Start in die neue Trainingssaison fürs Deutsche Sportabzeichen.

Bürgel (mk) ■ Spartanerin Mari­on Müller beweist Ausdauer und Hartnäckigkeit: Sie wirbt uner­müdlich „für vielfältige Leistung auf dem Gebiet der Leibesübun­gen“, wie es früher so schön hieß. Vielleicht rührt daher der Gedan­ke, dass das Deutsche Sportabzei­chen (DSA) antiquiert und somit überholt ist. „Das ist Quatsch“, sagt Müller, „schließlich halten sich alle Teilnehmer durchs Trai­ning fit.“ Vielleicht genügt ja eine trendigere Bezeichnung, um dem „Fitness“-Orden wieder populärer zu machen...

Einen neuen Weg hat ihr Bürgeler DJK-Verein bereits beschrit­ten. Die Spartaner gingen an Wochenende ins Wasser, um die Schwimm-Disziplin zu absolvie­ren. Dafür hatten die Bürgeler ex­tra das Mühlheimer Schwimm­bad für drei Stunden reserviert.

Mit dem Zuspruch sind Marion Müller und DJK-Vorsitzende Bri­gitte Fenn zufrieden: 37 Teilneh­mer erfüllten die Vorgaben des Deutschen Sportabzeichens - bei­spielsweise 200 Meter in acht Mi­nuten (Damen im Alter von 30 bis 39 Jahren, Männer im Alter von 45 bis 49 Jahren); drei haben so­gar die 1000-Meter-Ausdauerstrecke absolviert. Müller lobt: „Das ist absolut super!“
Sie spricht daher von einem ge­lungenen Auftakt zum DSA-Jahr 2012. Das Freiluft-Training bei der Sparta startet nach den Oster­ferien. Erster Termin: Freitag, 20. April, um 18 Uhr auf dem DJK- Gelände am Wörth. Das Deutsche Sportabzeichen - einziges Aus­zeichnungssystem außerhalb des Wettkampfsports - ist in fünf Gruppen mit unterschiedlichen Übungen eingeteilt. Das Schwim­men ist obligatorisch. Da muss der Nachweis der Schwimmfähig­keit erbracht werden. Wichtig:
Die Bedingungen sind innerhalb eines Kalenderjahrs zu absolvie­ren.

Seit 1912 hat sich der Grundge­danke des Sportabzeichens nicht geändert: In fünf Leistungsgrup­pen werden motorische Grundla­gen wie Ausdauer, Schnell- und Sprungkraft sowie Schnelligkeit geprüft. Die Palette der Sportar­ten umfasste stets mehr als die Klassiker Leichtathletik, Schwim­men und Turnen. Früher waren sogar Prüfungen im Fechten, Golf, Fußball und Tennis mög­lich. Heute sind es 13 verschiede­ne Sportarten.
OP 15.03.12

Feierliche Übergabe der Deutschen Sportabzeichen 2011 am 2.12.2011 im Bürgerhaus Rumpenheim

Bild OP Dez.2011

Die Spartaner haben alles gegeben und  die Anzahl der abgelegten Sportabzeichen aus 2010 in 2011 deutlich toppen können. Marion Müller, unsere rührige Trainerin in Sachen Sportabzeichen übergab den erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern am 2.12. im Bürgerhaus Rumpenheim Urkunden und Abzeichen. Wir gratulieren !

Sportabzeichen: Sparta übertrifft Vorjahresmarke

Offenbach (jp) • Das Jahr 2011 läuft noch, bis Silvester können noch Prüfungen für das Deutsche Sportabzeichen abgelegt werden. Doch schon jetzt können sich die Verantwortlichen der die DJK SV Sparta Bürgel ein positives Resultat vermelden. Das angestrebte Ziel, die 164 Sportabzeichen des Vorjahres zu übertrumpfen, ist erreicht.
Im Bürgerhaus Rumpenheim ging nun die feierliche Übergabe der Sportabzeichen über die Bühne. 2010 war die DJK SV Sparta Bürgel als einziger Offenbacher Verein von Null auf Platz sieben der Top Ten des Sportkreises Offenbach eingezogen, mit 164 erfolgreichen Sportabzeichen-Prüfungen. Nur ein Abzeichen fehlte den Bürgelern zum sechsten Platz. Auf welchem Platz in der Sportkreis-Rangliste die Spartaner in diesem Jahr landen, ist noch nicht entschieden. Das gibt der Sportkreis erst im Juni des kommenden Jahres bekannt.
Artikel der OP vom 09.12.2011

Sportabzeichen: Die Müllers sind Fitness Vorbilder

v.l. Peter Dinkel, Dieter, Frank, Ina, Marion, Liz Müller, Jürgen Weil, Oliver Quilling.

Würde man die Fitness der Bürger daran messen, wie viele Sportabzeichen sie holen, wären die Menschen im Kreis Offenbach die drittfittesten in Hessen.

Dazu beigetragen haben bei der DJK Sparta Bürgel insgesamt sechs Müllers. Für solchen Familienzusammenhalt ehrten Sportkreisvorsitzender Peter Dinkel und Landrat Oliver Quilling jüngst fünf von ihnen: Dieter, Marion, Frank, Ina und Liz Müller. Und der Leiter des Sportbüros Offenbach, Jürgen Weil, Freut sich gleich mit. Ifp/Foto:Postl                                                              OP vom 02.06.11

 

Sportabzeichenübergabe 7.12.2010 im Vereinsheim

Im Rahmen einer kurzweiligen Weihnachtsfeier in unserem Vereinsheim übergab Marion Müller unseren erfolgreichen Sportabzeichenabsolventen 2010 deren Urkunden. Wir gratulieren !
(Foto: Bernd Georg)

 

 

Auszeichnung 2010 vom Landessportbund

Beim Sportabzeichen Vereinswettbewerb 2009 belegte die DJK Sparta Bürgel auf Landesebene den 5. Platz in der Gruppe 1. Vereinsvorsitzende Brigitte Fenn und Sportabzeichentrainerin Marion Müller nehmen am 18.6.2010 diese Auszeichnung von dem Vorsitzenden des Sportkreises Offenbach, Herrn Peter Dinkel, entgegen. Jürgen Weil, Chef des Offenbacher Sportbüros freut sich mit uns!
(Foto: Privat)

Das Sportabzeichen bleibt bei der DJK Sparta Bürgel auch 2010 in „Müller“- Hand

Nach vielen erfolgreichen Sportabzeichenjahren, für die Diethard Müller verantwortlich war, und einem erfolgreichen "Neu-Müller-Jahr" mit Maron Müller, wird wird das Training und die Abnahme für das Sportabzeichen nun fortgesetzt..
Geboren wurde die Idee beim 3. Bürgeler Mainlauf. Hier wurde zum einen die Sportabzeichendisziplin 7 km (Nordic-) Walking mit aufgenommen und vor, nach und sogar während des Laufes konnten weitere leichtathletische Disziplinen für das Sportabzeichen absolviert werden. Das darauf folgende Sommer-Outdoor-Event war sehr gut besucht und das Interesse war so groß, dass das neue „Outdoor-Fitness“, mit der Möglichkeit das Sportabzeichen zu machen, erneut angeboten wird angeboten wird.
Immer freitags ab 18.00 Uhr auf der Sportanlage am Wörth gibt es Bewegung, Sport und Geselligkeit.
Start ist der 16. April 2010, zunächst bis zu den Sommerferien, bei weiterem Interesse geht es danach weiter bis zum Start der Herbstferien.
Ein abwechslungsreiches Outdoorprogramm ist durch die verschiedenen Qualifikationen von Marion Müller garantiert:
- Übungsleiterin für Freizeit- und Breitensport, Erwachsene und Ältere, sowie Kinder
  und Jugendliche
- Fachübungsleiterin Prävention Herz/Kreislauf
- C-Trainer Leichtathletik
- Aerobic-Trainer/Group-Fitness (DTB)
Unterstützung gibt es neben Diethard Müller, durch den Ehemann und Physiotherapeuten, Frank Müller, der Sportabzeichenprüferin Edith Steines, und bei Bedarf auch durch Übungsleiter und Sportabzeichenprüfer Stephan Haueisen.
Für Vereinsmitglieder der DJK Sparta Bürgel ist die Teilnahme kostenfrei, alle anderen Teilnehmer können eine Zehnerkarte (EUR 35,-) erwerben.
Kostenlose Schnupperstunde ist möglich, es freut sich ganz herzlich, die motivierte
Trainerin Marion Müller

Die Sportabzeichenprüfer 2009

v.l.n.r. stehend: Frank Müller, Hellmuth Rehwagen, Edith Steines

hockend: Marion Müller und Stephan Haueisen