Sie befinden sich hier: Boule / Petanque / Turnierberichte
Tuesday, 18.12.2018

Herbstturnier der Main-Bogen-Bouler 2018

32 Boule Spieler aus der Region fanden am letzten Sonntag den Weg nach Bürgel zur Sportanlage der Main-Bogen-Bouler um beim diesjährigen Herbstturnier anzutreten.

 Ausgerechnet an diesem Termin machte der goldene Oktober eine Pause und es war empfindlich kühl, aber es blieb zum Glück trocken.

 Mit immer wieder neu zugelosten Spielpartnern, dem sogenannten Supermélèe, wurden dann 3 Runden mit Zeitbegrenzung ausgespielt. Für die MBB'ler lief es diesmal nicht so gut, letztes Jahr stellten sie mit Peter Nosti noch den Gesamtsieger, heuer allerdings blieben lediglich die Plätze sechs bis neun für die Bürgeler. Sieger wurde dieses Jahr Karl Heinz Bloss vom Mühlheimer Bouletreff, gefolgt von Ilona Köbernik vom BPF Offenbach, die übrigens letztes Jahr auch den zweiten Rang erreichen konnte. Dritter wurde Gerd Ritter von den Mühlheimer Boulefreunden, gefolgt von Michael Nowack aus Frankfurt vom dortigen FPC als viertplazierter. Fünfter wurde Matthias Schmidt von der SG Dietzenbach.

Die Main-Bogen-Bouler spielen jeden Dienstag und Freitag ab 15 Uhr auf ihrem Gelände am Mainbogen. Gäste die sich auch einmal im werfen der Kugel versuchen wollen sind jederzeit willkommen.

vLnR.: M.Schmidt, K-H Bloss, I.Köbernik, G.Ritter, M.Nowack.

8. OFF Freundschaftsturnier der MBB´s 2018

Frühjahrsturnier der Main-Bogen-Bouler

Am Sonntag den 29.04.2018 veranstalteten die Main-Bogen-Bouler der Sparta Bürgel ihr diesjähriges Frühjahrsturnier. Trotz des durchwachsenen Wetters am Vormittag fanden sich 28 Zweierteams auf der Anlage am Mainbogen ein. Es wurden 4 Runden Doublette Formee gegen wechselnde Gegner gespielt. Da sich das Wetter immer mehr zum Guten wendete, stand einem gelungenem Turniertag nichts mehr im Weg.



Auch das kulinarische in Form von Hacksteaks und Schweinebraten sowie Kaffee und Kuchen, zubereitet von den Frauen des Vereins, fand regen Zuspruch.



Letzten Endes setzten sich Faycal Chikhaoui und Gilbert Perzolli von der SG Dietzenbach als Sieger durch. Zweite wurden Werner Obliers und Andreas Dosch von den Bornheim Boules. Sie gewannen wie die Erstplatzierten alle 4 Spiele, hatten aber das etwas schlechtere Punkteverhältnis. Mit 3 Siegen und einer Niederlage kamen Monika Ehrmann und Thomas Wollschlägerauf den dritten Rang. Sie spielen ebenfalls für die SG Dietzenbach.

Die fünf ersten Plätze beim 8. OF-Freundschaftsturnier der Main-Boge-Boulers: Klaus Bittner, Andreas Dorsch, Dieter Müller, Werner Obliers, (alle Bornheim Boules) J. Clode Matila, Bernd Thiele, (Mathildenplatzbouler) Organisator der MBBs Edgar Berghofer, Faycal Chikhaoui, Monika Ehrmann, Gilbert Pederzolli und Thomas Wollschläger (S.G. Dietzenbach Terra Libre)


Wer sich bei den Main-Bogen-Boulers auch einmal in diesem Sport versuchen will, jeden Dienstag und Freitag wird auf der Anlage in Bürgel ab gespielt. Die Spielzeiten wurden allerdings von 14 Uhr auf 16 Uhr verlegt, um auch Berufstätigen die Möglichkeit zum Boule spielen zu geben.

Ergebnisliste hier Smiley

5. Nikolausturnier der Main-Bogen-Boulers

Nikolausturnier im Wetterglück

Das diesjährige Nikolausturnier der Main-Bogen-Bouler entging nur knapp einer wetterbedingten Absage. In der Woche davor gab es viel Regen, zu viel für die Plätze der Main-Bogen-Bouler. Aber gerade noch rechtzeitig setzte sich trockenes Wetter durch, so das man das Turnier nun schon zum 5. Mal austragen konnte.



48 Boule-Spieler aus der Region meldeten sich an um am Mainbogen auf die Schweinchenjagd zu gehen. Das war schon rekordverdächtig. Wie jedes Jahr bestand das Startgeld aus Nikoläusen und anderen weihnachtlichen Süßigkeiten, die dann wieder als Preisgeld ausgespielt wurden.



Es mussten 3 Runden Supermêlée gespielt werden. Die Spielpartner werden bei diesem Format nach jeder Runde neu zugelost.
Zwischen den einzelnen Runden konnte man sich mit Schmalzbroten und Glühwein stärken und wärmen.



Am Ende des Turniers hatten sich auf den ersten drei Plätzen ausschließlich Spieler von der Bouleabteilung der SG Dietzenbach durchgesetzt. Es waren dies Dieter Kristen als Erster, Juliane Hassl wurde Zweite und auf dem dritten Platz etablierte sich punktgleich Elisabeth Klemmer und Gilbert Pederzolli.
Mit Norbert Schneider landete der beste Teilnehmer der veranstaltenden Main-Bogen-Bouler nur auf Platz 18.



Ob es daran lag, das die Dietzenbacher etwas weniger und die Bürgeler etwas mehr vom Glühwein sich haben munden lassen, ist nicht bekannt.

Die Rangliste hier Downloaden Smiley

7. Helga-Nolde-Gedächtnis-Turnier um den Wanderpokal des Oberbürgermeisters

Bereits zum siebten Mal fand das Helga-Nolde-Gedächtnis-Turnier um den Wanderpokal des Oberbürgermeisters statt. Helga Nolde hatte den Boule Sport 2010 mit ehemaligen Handballerinnen bei der SG Rosenhöhe eingeführt. Nachdem sie 2014 verstorben war bekam das Turnier um den Wanderpokal des OB den Zusatz  "Helga-Nolde-Gedächtnisturnier". Seitdem wird es gemeinsam von den Boulern der SG und den Main-Bogen-Boulers der Sparta Bürgel ausgetragen.  

26  Spieler hatten den Weg zum Boule-Gelände der SG gefunden. Im Vorjahr waren es noch über 40 Spieler, allerdings an einem sonnigen und milden Herbsttag. Dieses  Jahr war die Wettervorhersage nicht so rosig, aber letztendlich blieb es trocken und zu kühl war es auch nicht.

Nachdem 3 Runden im Format Supermelee (Spielpartner werden nach jeder Runde neu ausgelost) ausgespielt waren, hatte sich Heinz Keller von der SG Dietzenbach als Sieger durchgesetzt. Auf den 2. Platz kam Wilma Götz von den Boulefreunden Mühlheim und Dritter wurde Roland Nickolay, der keinem Verein angehört.

Die Spielerinnen und Spieler der beiden Veranstalter hatten diesmal nichts zu bestellen, als jeweils Beste ihres Vereines kam Mike Bischof von den MBB's auf den 12. Platz und Mike Farenkopf von der SG wurde 15 .

Das der Pokal für ein Jahr nach Dietzenbach geht, wird wohl zur Routine, der letztjährige Sieger Matthias Gessner kam ebenfalls aus Dietzenbach.

Als Vertreter der Stadt Offenbach wurde die Siegerehrung von dem Ehrenamtsbeauftragten der Stadt, Reinhard Knecht, durchgeführt.

Auf dem Sieger-Foto ist Wilma Götz die Vierte von links, rechts dahinter steht Roland Nickolay. Der Sechste von rechts mit dem Pokal ist Heinz Keller. Ganz rechts außen steht Reinhard Knecht.

Rangliste hier Smiley

Herbstturnier 2017 der Main-Bogen-Boulers

 Herbstturnier der Main-Bogen-Boulers vom Wetter begünstigt.

Nachdem das Herbstturnier der Bürgeler Boulesportler letztes Jahr wetterbedingt abgesagt wurde, fanden sich heuer 36 Spieler von insgesamt 10 Vereinen auf dem Boulodrome Am Maingarten ein.

Bei warmen und trockenen Wetter wurden 3 Runden im Format Doublette Supermêlée ausgespielt. Im Supermêlée werden nach jeder Runde die Spielpartner neu ausgelost. Dadurch entstehen in jeder Runde Paarungen unterschiedlicher Spielstärke, wodurch die Siegchancen nicht nur auf einige besonders routinierte Akteure beschränkt sind.

Am frühen Abend standen dann die Sieger fest. Auf dem 3. Platz landeten punktgleich Elke Steffens vom Bouleverein Rosenhöhe und Edith Emmermann von der SG Dietzenbach. Den 2. Platz errang Ilona Köbernik vom BPF Offenbach. Der veranstaltende Verein kam indes nicht zu kurz. Er wurde durch Peter Nosti als Gesamtsieger vertreten.

Die Main-Bogen-Boulers spielen jeden Dienstag und Freitag ab 15 Uhr auf dem Gelände Am Maingarten (Eingang gegenüber Hunderennbahn). Wer sich auch einmal in diesem Sport versuchen will, ist herzlich willkommen. Kugeln zum ausprobieren sind vorhanden.

Ergebnisse gesammtSmiley              Ergebnisse einzelnSmiley

Von links nach rechts Elke Steffens, Edith Emmermann, Turnierleiter Edgar Berghofer, Petert Nosti und Ilona Köbernik.

7. OFF Turnier bei den MBBs 2017

Freundschaftsturnier 2017 der Main-Bogen-Boulers

Vergangenen Sonntag veranstalteten die Main-Bogen-Boulers der DJK Sparta Bürgel ihr diesjähriges Freundschaftsturnier. Im Gegensatz zum letzten Jahr, als das Turnier wegen Dauerregens verschoben werden musste, lachte diesmal den ganzen Tag die Sonne vom Himmel.

28 Teams aus der näheren und weiteren Umgebung hatten den Weg zur Bouleanlage  Am Mainbogen gefunden.

Ab 10 Uhr vormittags wurden 4 Runden im Format Doublette formée gespielt. Hierbei wird mit festen Partnern gespielt, im Gegensatz zum Format Doublette Supermêlèe, bei dem nach jeder Runde die Spielpartner neu zugelost werden.

Für die Spielpausen wurde von den Frauen des Vereins zubereitetes angeboten. Zwiebelbraten und Hacksteak sowie Salate standen auf der Karte und wurden nebst Getränken mit Genuss einverleibt.

Nach einem gelungenen Turniertag standen dann die Sieger fest. Sylvia und Andreas Bauer vom BC Tromm im Odenwald erkämpften sich mit 4 Siegen den ersten Platz, gefolgt von Monika Ehrmann und Thomas Wollschläger von der Bouleabteilung der SG Dietzenbach. Auch sie hatten 4 Siege auf dem Konto, aber das etwas schlechtere Punkteverhältnis. Die Fahnen des Veranstalters wurden von den drittplatzierten Norbert Schneider und Peter Nosti hochgehalten.

Wer sich auch einmal im Boule versuchen will, auf der Bouleanlage Am Mainbogen in Bürgel wird jeden Dienstag und Freitag ab 15 Uhr gespielt. Kugeln für Gäste stehen zur Verfügung.

Ergebnisse giebt es hierSmiley

Offenbacher Boule-Stadtmeisterschaft 2016 in Bürgel

GBO nach Titel im letzten Jahr Zweiter.

Die Main-Bogen-Boulers und die  Bouleabteilung dar SG Rosenhöhe veranstalteten am letzten Samstag auf dem Boulodrom der MBB’s bei der DJK Sparta Bürgel die Offenbacher Stadtmeisterschaften im Boule. Das Turnier war für 4 Runden Triplette formée (3er Formation) ausgeschrieben. Es hatten sich 10 Teams zur Teilnahme angemeldet. Teilnahmeberechtigt waren nicht nur Spieler aus den ortsansässigen Boulevereinen, sondern alle Vereine, Firmen u. Ä. konnten antreten. So hatte auch das Team der GBO, wieder gemeldet. Die Boulefreunde der GBO kamen immerhin als Titelverteidiger nach Bürgel, hatten sich aber, wie im letzten Jahr, mit einer „Profispielerin“ der MBB’s verstärkt.

Ab 10 Uhr vormittags wurde dann verbissen gekämpft. In den Spielpausen konnte man sich mit Erbsensuppe, Rindswurst, und Frikadellen stärken. Außerdem boten die Frauen der MBB’s, wie gewohnt, für den Nachmittag ein Kuchenbuffet an. Das Wetter hatte auch mitgespielt, es blieb den ganzen Tag trocken und kalt war es auch nicht.

Am Ende hatte sich eine Mannschaft der MBB’s in der Besetzung Peter Nosti, Dino Cappizano und Roland Nickolay als neuer Stadtmeister durchgesetzt. Die letztjährigen Meister, das Team der GBO mit Toni Pinto, Michele Lumizio und Monika Ehrmann landete wieder weit vorne, sie wurden zweiter.

Wenn auch mit Monika Ehrmann eine ausgewiesene Spezialistin mitspielte, muß es doch für das übrige Teilnehmerfeld ziemlich ernüchternd sein, von „Boulelaien“ auf die Plätze verwiesen worden zu sein. Es zeigt aber auch, dass dieser Sport mit ein wenig Ballgefühl von jedermann ausgeübt werden kann. Auf dem dritten Platz landete dann wieder ein Team der MBB’s in der Besetzung Monika Lieb, Jürgen Lieb und Peter Bischoff.

 Turnierdokumente können hier abgerufen werden. Smiley

Freundschaftsvergleich RSB und MBBs

Am 30. August trafen wir uns auf dem Spielgelände unserer Rumpenheimer Sportfreunde zu einem freundschaftlichen Kräftemessen. Immerhin 28 Spieler und Spielerinnen von beiden Vereinen hatten sich um 15 Uhr bei schönem Wetter mit inzwischen wieder verträglichen Temperaturen bis 26° eingefunden. Es wurden, wie bei vielen größeren Turnieren, 3 Runden Supermelee mit einer Zeitbegrenzung von 60 Minuten pro Runde gespielt. Die Schloßparkbouler hatten dankenswerter Weise einen schönen Obstkorb und verschiedene Knabbereien zur Verfügung gestellt. Es gab trotzdem kein pardon. Nach 3 Runden hatten sich von Platz  1 – 4 in dieser Reihenfolge Ulf Feigel, Monika Ehrmann (beide Main-Bogen-Boulers), Klaus Frech (Schloßparkbouler) sowie Wolfgang Launhardt  (Main-Bogen-Boulers)  für das Finale qualifiziert. Es spielten die beiden erstplatzierten Ulf Feigel und Monika Ehrmann gegen die dritt- und viertplatzierten Klaus Frech und Wolfgang Launhardt. Anfangs schien es so, als würden Frech/Launhardt  das Spiel locker gewinnen. Aber bei 2:8 gegen Feigel/Ehrmann berappelte man sich und insbesondere Ulf Feigel kam mit dem Platz besser zurecht und zusammen mit den unbestrittenen Schiesserqualitäten von Monika Ehrmann begann eine spannende Aufholjagd. Der Gegner verspürte nun Druck, baute etwas ab und verlor tatsächlich noch zu 10.

Nach diesem schönen Nachmittag trafen wir uns noch im Restaurant Schiffchen und ließen den Tag  bei Essen und Trinken ausklingen.

Bilder vom Schlosspark

6. Wanderpokal des Oberbügermeisters der Stadt Offenbach und Helga Nolde Gedächnissturnier.

Helga Nolde Gedächtnisturnier gut besucht

Zum Helga-Nolde-Gedächtnisturnier um den Wanderpokal des Oberbügermeisters  fanden sich 44    Boulespieler aus Offenbach und Umgebung auf dem Boulegelände der Rosenhöhe ein. So viele Teilnehmer gab es bei diesem Turnier noch nicht, das schöne Wetter hatte wohl einen nicht unerheblichen Anteil daran. Das von den Main-Bogen-Boulers aus Bürgel und den Boulern der SG Rosenhöhe gemeinsam veranstaltete Turnier fand nun schon zum  6. Mal statt und hat sich zu einer festen Größe in der Offenbacher Turnierlandschaft entwickelt.



Es mussten 3 Runden im Format Doublette-Supermelee gespielt werden. Das bedeutet, dass die Zusammensetzung der Zweierteams, die gegeneinander antraten nach jeder Runde neu ausgelost wurden. Es gab somit keine permanent stärkeren und schwächeren Teams, sondern man musste auch etwas Losglück haben.

Die einzelnen Runden waren zeitlich begrenzt auf 50 Minuten plus einer Aufnahme. Das ist notwendig, weil ein Spiel in seltenen Fällen schon mal eineinhalb Stunden dauern kann.

Klaus Jöckel, der Wirt des Steakhauses des TC Rosenhöhe, sorgte wie jedes Jahr für das leibliche Wohl der Teilnehmer.

Nachdem die stellvertretende Stadtverordnetenvorsteherin, Frau Ulla Peppler, das Turnier eröffnet hatte, wurden die einzelnen Runden ausgespielt. Nach über dreieinhalb Stunden verbissenen legens und schießens , hatte sich Matthias Gessner von Terra Libre Dietzenbach knapp als Sieger durchgesetzt. Auf den zweiten Platz kam Ulf Feigel von den Main-Bogen-Boulers, gefolgt von Edith Emmermann, ebenfalls Terra Libre Dietzenbach. Den vierten Platz belegten bei gleicher Punktzahl gemeinsam Wilma Götz und Peter Nosti, beide Main-Bogen-Boulers.

Die Siegerehrung wurde vom Vorsitzenden der Main-Bogen-Boulers, Edgar Berghofer zusammen mit dem Ehrenamtsbeauftragten der Stadt Offenbach, Reinhard Knecht durchgeführt.

Edgar Berghofer (Turnierleiter), Edith Emmermann (Terra Libre Dietzenbach), Reinhard Knecht (Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Ehrenamtsleiter), Matthias Gessner (Terra Libre Dietzenbach), Ulf Feigel, Peter Nosti, Wilma Götz (alle DJK-Sparta Main-Bogen-Boulers).

Herr Knecht sprach dann auch das Schlusswort und beendete ein erfolgreiches Turnier, bei dem auch der Wettergott ein einsehen hatte und der Jahreszeit entsprechend sommerliche Temperaturen und Sonnenschein satt lieferte.